Ausgewählte Presseartikel über den TAZV Vorharz

linie rot 1024
Artikel aus der Harzer Volksstimme vom 01.02.2019

Harzer Volksstimme 01.02.2019

Pusteblumen-Knirpse erkunden das Klärwerk

Mitarbeiter des Trink- und Abwasserverband Vorharz in Blankenburg erklären, wie sauberes Wasser entsteht

"Das war voll toll!" So berichten die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte "Am Bergeshang" in Blankenburg mit glänzenden Augen von ihrer Führung durch das ...

linie rot 1024
Artikel aus der Harzer Volksstimme vom 25.01.2019

thumb 20190125 vs

Investitionen und stabile Gebühren

Trink- und Abwasserverband Vorharz investiert 6,4 Milionen Euro in Kanalnetz und Trinkwasserversorgung

Der Trink- und Abwasserzweckverband Vorharz (TAZV) investiert auch in diesem Jahr Millionenbeträge in sein Leitungsnetz. Einige angefangene Projekte werden fortgeführt, neue kommen hinzu. Für das alte ...

linie rot 1024
Artikel aus der Harzer Volksstimme vom 18.11.2018

Bild

Ende der Klärgruben

Die letzten fünf Hüttenröder Straßen sind an das zentrale Abwassernetz angeschlossen

Die Zeiten der Klärgruben gehören in Hüttenrode der Vergangenheit an. Mit der offiziellen Bauabnahme am Dienstagmorgen sind nun die letzten fünf Straßen im Ort an das zentrale Abwassernetz angeschlossen. ...

linie rot 1024
Artikel aus der Halberstädter Volksstimme vom 12.09.2018

Bild

Millionen für sicheres Trinkwasser

Trink- und Abwasserzweckverband Vorharz baut 3,5 Kilometer langes Leitungsnetz für Langenstein

Ein 80 Jahre alter Hochbehälter hat bisher in Langenstein als Zwischenspeicher für Trinkwasser gedient. Ein neues Leitungsnetz ersetzt das betagte Bauwerk. ...

linie rot 1024
Artikel aus der Halberstädter Volksstimme vom 06.09.2018

Bild

Mega-Baustelle kommt gut voran

Die 1460 Meter lange Landesstraße durch Hessen wird noch bis Ende 2019 erneuert

Es ist zumindest eines der größten innerörtlichen Bauvorhaben, die die Halberstädter Landestraßenbaubehörde derzeit in Harz- und Salzlandkreis betreut: In Hessen wird bereits seit Ende 2017 die Landesstraße erneuert. Und es ist noch nicht mal Halbzeit. ...

linie rot 1024
Artikel aus der Harzer Volksstimme vom 19.01.2018

Verband legt kräftig Hand ans Netz

Trink- und Abwasserzweckverband Vorharz investiert 14 Millionen Euro

Rund 14 Millionen Euro wird der Trink- und Abwasserzweckverband Vorharz in diesem Jahr in seine Netzstruktur investieren. Kurz vor Jahresschluss wurde ...

linie rot 1024
Artikel aus der Harzer Volksstimme vom 07.11.2017Bild

Trinkwasser: Ein Tarif für alle

TAZV Vorharz beschließt neue Arbeitspreise bis zum Jahr 2020 und führt Grundgebühr pro Wohnung ein

Die Kunden des Trink- und Abwasserzweckverbandes (TAZV) Vorharz bezahlen ab Januar 2018 einheitliche Trinkwasserpreise. Sie sollen für die nächsten drei Jahre stabil bleiben und fangen auch eine Preiserhöhung durch den Fernwasserversorger ab. Neu ist ...

linie rot 1024
Artikel aus der Harzer Volksstimme vom 06.05.2016Bild

Neue Herausforderung: Aus drei mach eins

TAZV-Geschäftsführer Holger Ballhausen nimmt sich am Schreibtisch Zeit für eine Tasse Kaffee

Blankenburg l Gespräche mit Mitarbeitern, aus drei Satzungen eine neue schaffen – Holger Ballhausen hat kaum eine freie Minute. Trotzdem hat ...

linie rot 1024
Artikel aus der Halberstädter Volksstimme vom 07.01.2016Bild


Haffke übergibt an Ballhausen


Neuer TAZV-Geschäftsführer tritt Amt an


Blankenburg l Seinen ersten Arbeitstag als Geschäftsführer des Trink- und Abwasserzweckverbandes Vorharz (TAZV) hat Holger Ballhausen am Montag erlebt...

linie rot 1024
Artikel aus der Halberstädter Volksstimme vom 31.12.2015Bild


Schilderwechsel im Ilsetal


Alle Orte der Stadt Osterwieck gehören ab 01. Januar zum Wasser- und Abwasserzweckverband Vorharz


Nach 24 Jahren verschwindet mit dem Jahreswechsel der Name Ilsetal aus dem amtlichen (Verwaltungs-)Sprachgebrauch. Ilsetal wird nun in den Trink- und Abwasserzweckverband (TAZV) Vorharz integriert...

linie rot 1024
Artikel aus der Harzer Volksstimme vom 09.11.2015Bild


Die Domäne blüht wieder auf

Einstiger herzoglicher Wirtschaftshof ist neuer Verwaltungssitz des Trink- und Abwasserzweckverbandes "Vorharz"

Der Trink- und Abwasserzweckverband Vorharz hat offiziell seinen neuen Verwaltungssitz in der Blankenburger Domäne eingeweiht. Damit gelang ein Spagat aus Erhalt historischer Bausubstanz und moderner Funktionalität...